Tasca D´Almerita

Tasca D'Almerita
Die Geschichte des Betriebs beginnt im Jahr 1830, als die Brüder Don Lucio und Don Carmelo Mastrogiovanni Tasca das ehemalige Lehnsgut Regaleali von circa 1.200 Hektar auf dem Lande bei Sclafani an der Grenze der Provinzen Palermo und Caltanissetta erwarben. Der gesamte Besitz wurde von Lucio Baron Tasca von Regaleali verwaltet, welcher mit seinem Beispiel die ganze Agrarindustrie Siziliens entscheidend geprägt hat. Prof. A. Scifò beschreibt ihn als einen vortrefflichen Unternehmer: “Es war Don Lucio Tasca, der Baron von Regaleali, der den eigentlichen landwirtschaftlichen Fortschritt des Systems der Gehöfte mit Großgrundbesitz in Sizilien vorangetrieben hat”.
Der gleichnamige Nachfolger und Enkel Lucio, erster Graf Tasca von Almerita, übernahm die Leitung des landwirtschaftlichen Betriebs sofort mit Begeisterung. In den “Annalen der Sizilianischen Landwirtschaft” (1854-56) wird der Betrieb Regaleali von den zur damaligen Zeit bekanntesten und maßgebenden Agrarfachleuten Nicolò Turrisi Colonna und Professore Giuseppe Insegna ausführlich beschrieben und als vorbildliches Landgut zitiert, das als Beispiel für ganz Sizilien dargestellt wird. Ferner schreibt Prof. A. Scifò: “Der junge Lucio Graf Tasca von Almerita hatte außer dem Glück auch das Talent geerbt, einen ausgedehnten Landwirtschaftsbetrieb zum Gemeinnutz zu führen”, und Turrisi Colonna wünschte sich, dass dies der Klasse der Großgrundbesitzer als Beispiel dienen könne, damit sie Gefallen am ländlichen Leben fänden, wie dies bei den englischen Landbesitzern, den sogenannten Landlords der Fall war, welche einen so großen Einfluss auf den landwirtschaftlichen, wirtschaftlichen und bürgerlichen Fortschritt ihres Landes ausgeübt hatten.
Bereits dazumal waren die Weine von Regaleali berühmt. In den Menüs der Gräfin von Almerita, gebürtige Prinzessin von Trabia und Butera, eine sehr angesehene Edelfrau der damaligen europäischen Highsociety (1840 - 1890), liest man neben den Namen der besten Weine Frankreichs und Deutschlands: “Regaleali Weiß und Regaleali Rot”. 1871 wurde der Wein von Regaleali bei der Ausstellung von Syrakus mit einer Ehrenmedaille ausgezeichnet.
Der Graf von Almerita verstarb 1892. Sein Nachfolger auf Regaleali war der zweitgeborene Sohn Giuseppe Tasca Lanza, Abgeordneter, Senator des Königreichs und zwei Mal Bürgermeister von Palermo. 1922 übernahm Lucio Graf Tasca Bordonaro mit großer Hingabe und Sachkenntnis die Leitung des Unternehmens von Regaleali und erweckte erneut den Prunk der Zeiten seines gleichnamigen Großvaters. Die Fläche der Weinberge wurde von ihm verdreifacht, die Weinkeller entsprechend vergrößert. Giuseppe Graf Tasca von Almerita, der einzige Sohn, erbte das gesamte Land und die Liebe dafür. In der Zwischenzeit hatte jedoch das Inkrafttreten der Landwirtschaftsreform die Enteignung eines Teils der ursprünglichen 1.200 Hektar zur Folge, die auf etwa 500 Hektar reduziert wurden.
Ab 1957 übernahm Giuseppe Graf Tasca mit Hilfe seiner Frau, der Freiherrin Franca Cammarata, die gesamte Verantwortung der Betriebsleitung und widmete sich ausschließlich dem Unternehmen, wobei er auf den Weinanbau und die Weinherstellung zielte und hierfür erhebliche Neuerungen einführte. Graf Giuseppe hatte vier Kinder: Anna, Costanza, Rosemarie und Lucio, der heute den Betrieb leitet. Unter anderem hat Graf Giuseppe – der wie schon sein Vater mit dem Titel Ritter des Ordens der Arbeit ausgezeichnet wurde – den in dieser Gegend noch nie für Mosttrauben angewandten Spalierrebanbau eingeführt, sowie Anfang der 60er Jahre die Weinkeller und die dazugehörigen Anlagen renoviert. Diese Neuerungen steigerten die Gesamtkapazität auf 60.000 Hektoliter; überdies erwarb er zahlreiche Kastanienfässer zu je 50 bis 60 Hektoliter, die inzwischen durch Fässer und Tonnen aus französischem Eichenholz ersetzt wurden.

TASCA CONTI D’ALMERITA
Via dei Fiori, 13
90129 Palermo
Tasca D'Almerita Regaleali Rosso Nero d'Avola Sicilia DOC 2016
Intensiv Rubinrot. In der Nase Aromen von Kirsche, Sauerkirsche, Maulbeere und Heidelbeere, sanft würziger Geschmack, ebenso Vanille und Salbei, im richtigen Maß tanninreich.
7,85 EUR
10,47 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Flasche(n):
 
Tasca D'Almerita Regaleali Rosso Nero d'Avola Sicilia DOC 2017
Intensiv Rubinrot. In der Nase Aromen von Kirsche, Sauerkirsche, Maulbeere und Heidelbeere, sanft würziger Geschmack, ebenso Vanille und Salbei, im richtigen Maß tanninreich.
7,95 EUR
10,60 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Flasche(n):
 
Tasca D'Almerita Lamuri Sicilia DOC 2016
Im Glas Intensives rubinrot; Duft nach Brombeere, Maulbeere, Kirsche, Zimt, Lorbeer, Kaffee,Vanille und Lakritz. Geschmeidiger Geschmack, sehr fein abgestimmte Tannine.
9,75 EUR
13,00 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Flasche(n):
 
1 bis 12 (von insgesamt 12)